Website durchsuchen

 
 

Die MEDIEN.HAK Landeck bot Einblicke in eine moderne digitale Kommunikations- und Medienwelt

Zum ersten Mal trafen sich Vertreter der Handelsakademien für "Kommunikation und Medieninformatik" (MEDIEN.HAK) zu einem dreitägigen bundesweiten Symposium an der HAK Landeck. Das vielfältige Programm mit sehr kompetenten Vortragenden aus der Wirtschaft deckte viele Bereiche aus dem neuen Lehrplan für MEDIEN.HAK ab und bot einen tiefen und speziellen Einblick in die Wirtschaftspraxis. Die Vertreter von acht MEDIEN.HAKs aus ganz Österreich konnten an diesen drei Tagen aktuelle Entwicklungen erleben und ihre Erfahrungen austauschen.

MediaHAK Treffen 08

Die Kommunikation mit verschiedenen Bezugsgruppen spielt für Unternehmen und Organisationen eine zentrale Rolle für den mittel- und langfristigen Erfolg in allen Bereichen. Neben dem allgemeinen Bildungsziel der Handelsakademie besteht das Ziel der Handelsakademie für Kommunikation und Medieninformatik darin, dass die Absolventinnen und Absolventen entsprechend den Anforderungen der Wirtschaft neben kaufmännischer Fachkompetenz auch profunde Kenntnisse von Organisations- und Kommunikationsstrukturen, Öffentlichkeitsarbeit und den Umgang mit bzw. den strategischen Einsatz von neuen Medien erwerben. Darüber hinaus ist der professionelle Einsatz von neuen Medien in der modernen digitalisierten Welt eine Voraussetzung für die erfolgreiche Kommunikation von Menschen und Organisationen.

In den verschiedenen Vorträgen des Seminares wurde in erster Linie auf moderne Kommunikation von Unternehmen und Organisationen in der Praxis eingegangen und anhand von praktischen Beispielen erzählt: Wie werden Informationen geplant und strukturiert für verschiedene interne und externe Bezugsgruppen eingeholt, aufbereitet, zur Verfügung gestellt und weitergegeben, um eine professionelle Öffentlichkeitsarbeit gewährleisten zu können? Wie können Kommunikationsprozesse digitalisiert und multimedial aufbereitet und begleitet werden? Wie kann man von erfolgreichen Beispielen aus der Praxis lernen und diese für den Unterricht umsetzen? Wie kann ein gegenseitiger Informationsaustausch unter den Handelsakademien mit Schwerpunkten in den Bereichen Kommunikation und Medieninformatik organisiert werden, um gegenseitig zu profitieren und neue Entwicklungen in allen Schulen zu etablieren? Wie kann die neue digitale Technik für den Unterricht ein- und umgesetzt werden? Diese und viele weitere Fragen wurden in diesem Symposium aufgeworfen und teilweise beantwortet. Der rasante Fortschritt unserer Welt zeigte aber auch, dass nicht alle zukünftigen Entwicklungen vorhergesagt werden können. Wichtiger denn je bleibt die Bereitschaft für ein lebenslanges Lernen und die Offenheit für modernen Entwicklungen. Die Voraussetzungen dafür kann auch die Schule mit einer modernen (Aus)Bildung für die jungen Menschen schaffen.

Das dreitägige Programm dieses Symposiums:

  • Mitarbeiterführung, Teamentwicklung und Konfliktmanagement
    Mag. Dieter Markl, Spar Tirol/Vorarlberg (Personalentwicklung)
  • Mitarbeiterwerbung und Kommunikation, Beurteilung, Onboarding neuer Mitarbeiter, Interne Kommunikation 
    Sabine Defrancesco, M.A., Hotel Schwarz Mieming (Personalabteilung)
  • Infrastruktur einer Medienwerkstatt für Unterrichtszwecke, Foto, Video, Audio und Liveübertragungen aus der Schule 
    Mag. Peter Weigand, GF Tiroler Wirtshaus und HAK/HAS Landeck
  • Filmtourismus in Tirol - Location Scouting, Voraussetzungen, Förderungen, Umwegrentabilität 
    Johannes Köck, Leitung Cine Tirol Film
  • Nachhaltige Medien- und Kommunikationsarbeit im touristischen Kontext am Beispiel der James-Bond-Erlebniswelt 007 ELEMENTS in Sölden 
    Roman Polak, Medienservice
  • Kundenbindung im Tourismus – neue Formen der Kommunikation über Social Medias, Blogs, Apps & Co. 
    Josef Schirgi und David Purtscher, TVB Serfaus-Fiss-Ladis
  • Krisenmanagement von Organisationen mit Hilfe spezieller Software (Teil 1),
    Walter Steiner und Florian Falkner, General Solutions Softwarelösungen
  • Geografische Informationssysteme (GIS) im Tourismus- und Destinationsmanagement (Teil 2)
    Martin Hofer und Walter Steiner, General Solutions Softwarelösungen
  • Erstellung eines Filmbeitrages - Planung, Aktualität, Organisation, Redaktion, Ablauf, Schnitt, Veröffentlichung 
    Victoria Waldegger, ORF Tirol
  • Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikationsstrategien der Tirol Werbung 
    Florian Neuner, Tirol Werbung
  • Mixed/Augmented Reality - Welche Möglichkeiten ergeben sich beim Einsatz dieser Technologien im Unterricht 
    Marc Brugger, ARTFabrik Innsbruck

Alle Vorträge wurden von Schüler/innen der 3. MEDIEN.HAK-Klasse über Facebook live gesendet und aufgezeichnt. Sie können unter der folgenden Youtube-Adresse zur Gänze oder auszugsweise abgerufen werden: Youtube-Kanal der HAK/HAS und HLW Landeck

Fotos/Videos: (c) HAK/HAS Landeck, Presseberichte: Tiroler Tageszeitung, Bezirksblätter Landeck

MediaHAK Treffen 03 MediaHAK Treffen 03 MediaHAK Treffen 03 MediaHAK Treffen 03 MediaHAK Treffen 03 MediaHAK Treffen 03 MediaHAK Treffen 03 MediaHAK Treffen 03 MediaHAK Treffen 03 MediaHAK Treffen 03 MediaHAK Treffen 03 MediaHAK Treffen 03 MediaHAK Treffen 03 MediaHAK Treffen 03 MediaHAK Treffen 03 MediaHAK Treffen 03Medien HAK Treffen presse ttMedien HAK Treffen presse bp

Handelsakademie & Handelsschule Landeck
Höhere Lehranstalt für wirtschaftl. Berufe Landeck

Standort HAK HAS HLW Landeck A-6500 Landeck | Kreuzgasse 9a

Telefon HAK HAS HLW Landeck T 050 902 832 | F 050 902 832 900

Email HAK HAS HLW Landeck

IMPRESSUM

               

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen