Website durchsuchen

 
 

28-mal Gold für die HLW Landeck

28 Schüler/innen der 4. und 5. Klassen der HLW Landeck waren bei den alpinen Skiweltmeisterschaften in St. Moritz im Einsatz. In den Bereichen Service und Küche arbeiteten sie in der ersten Februarwoche im sogenannten „TirolBerg“ motiviert und engagiert mit.

1011

131415Wo, wenn nicht in St. Moritz, trifft man die High-Society des Skisports und des Winter-Tourismus? Mehr denn je in diesen Tagen, als dort vom 6. bis zum 19. Februar 2017 die alpinen Skiweltmeisterschaften stattfanden.

Wie schon bei den Olympischen Spielen in Sotsch/Russland und in Rio-de-Janeiro/Brasilien, wurden auch dieses Mal die Schüler/innen der HLW Landeck dazu eingeladen, im VIP-Bereich der Austria-Tirol-Gastronomie mitzuhelfen und dort ihr Können unter Beweis zu stellen. Schon zwei Tage vor Beginn der Wettkämpfe reisten die 28 Schüler/innen mit ihren Begleitpersonen, den beiden Professorinnen Bianca Espa und Stefanie Bauhof, in St. Moritz an und bezogen in der Nachbargemeinde ihr Quartier. Sofort ging es ans Arbeiten: Vorbereitungen treffen, Reinigung und Dekoration standen auf der Tagesordnung. Außerdem wurde man für alle Details „gebrieft“ – es sollten ja keine Überraschungen passieren.

Mit den Eröffnungsfeierlichkeiten am 6. Februar begann für die Schüler/innen dann ein 8-Stunden-Tag, der zwar viel Einsatz erforderte, gleichzeitig aber die Möglichkeit bot, Menschen kennenzulernen und in eine Atmosphäre einzutauchen, die wohl einzigartig ist. Von Benjamin Raich bis Thomas Morgenstern, von Stefanie Venier bis Anna Veith, Marcel Hirscher oder Aksel Lund Svindal, alle waren sie da und die Schüler/innen der HLW Landeck mitten drinnen. Die Kochkünste eines Martin Sieberer oder Alex Fankhauser waren ihnen Inspiration, doch unsere Schüler/innen hielten mit ihrem Koch- und Servierkönnen auch den kritischen Blicken von Tourismusgrößen wie Adi Werner, Josef Margreiter und Elisabeth Gürtler stand.

Besondere Höhepunkte waren die Themenabende der einzelnen Tiroler Hostpartner des TirolBergs: Seefeld, St. Anton und Ischgl. Dazu waren neben ausgewählten Gästen der jeweiligen Orte und Regionen auch spezielle Menüs und ein passendes Programm Teil dieser Abende. Den Schülern und Schülerinnen machten diese Events bewusst, welche Tourismusschwergewichte wir hier in Tirol, in nächster Nähe haben und mit wie viel Aufwand und Einsatz diese ihre Angebote bewerben. Marketing live also!
Die zur Verfügung stehende Freizeit wurde genützt, um bei den Eröffungs- und Medaillenfeierlichkeiten, vor allem aber auch bei den Bewerben selbst dabei zu sein und dem einen oder anderen österreichischen Sieger zuzujubeln.

Insgesamt waren sich alle einig: Es war ein beeindruckendes Erlebnis, das für alle Bereiche etwas bot: Spaß, Arbeit, Lernen, Gemeinschaft und jede Menge Erfahrungen für das weitere Leben!

Bericht: Klasse 4HWA und 4HWB

Fotos: HLW Landeck und TirolWerbung/Erich Spiess

Links:

Presseberichte (siehe unten):

  • Tiroler Tageszeitung
  • Oberländer Rundschau
  • Blickpunkt Landeck

1218 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47


Presseberichte: Tiroler Tageszeitung, Blickpunkt Landeck, Oberländer Rundschau

StMoritz presse 1StMoritz presse 2StMoritz presse 3StMoritz presse 4StMoritz presse 5StMoritz presse 6StMoritz presse 7StMoritz presse 8

 

Handelsakademie & Handelsschule Landeck
Höhere Lehranstalt für wirtschaftl. Berufe Landeck

Standort HAK HAS HLW Landeck A-6500 Landeck | Kreuzgasse 9a

Telefon HAK HAS HLW Landeck T 050 902 832 | F 050 902 832 900

Email HAK HAS HLW Landeck

IMPRESSUM